Labore

Mehr erfahren

Nachweis und Technologie

Der Nachweis von methyliertem Septin 9

In Darmkrebsgewebe können die Cytosin-Reste der v2 Region des Sept9 Gens emethyliert vorliegen. Wenn Plasma-DNA mit hochkonzentriertem Bisulfit behandelt wird, konvertiert unmethyliertes Cytosin zu Uracil während methyliertes Cytosin nicht konvertiert (Abbildung 1). Dadurch wird die DNA Sequenz aufgrund ihres Methylierungsmusters verändert und kann mittels Real-Time PCR nachgewiesen werden (Abbildung 1).

 

Epi proColon und Septin9 Publicationen

Abbildung 1: Nachweis der DNA Methylierung

DNA Methylation-German

 

HeavyMethyl® Core Technologie

Die Epigenomics’ HeavyMethyl Core Technologie kombiniert Primer, die den Zielbiomarker amplifizieren, mit blockierenden Oligonukleotiden zur Unterdrückung der Amplifizierung unmethylierter DNA (Abblidung 2). Die geschützte HeavyMethyl Core Technologie ermöglicht dadurch den Nachweis von bereits einer einzigen Kopie der Tumor DNA innerhalb der Plasmaprobe.

 

 

Abbildung 2: HeavyMethyl® Real-Time PCR
Methylight-German